Startseite · Kontakt · English    Google Plus Twitter Facebook
04. März 2015

Jour Fixe im März: “Wildes Kurdistan?”

Freier Eintritt
Gäste sind herzlich willkommen

„Vater, die kurdische Bewegung gibt es seit fast vierzig Jahren.“, sagte das zierliche Mädchen. „Weil du damals zu feige warst dich anzuschließen und zu kämpfen, ist es nun meine Aufgabe. Ich werde in die Berge gehen, mit oder ohne deinen Segen!“ Kurz darauf reiste sie in die Berge zu den Ausbildungscamps der PKK, drei Monate später absolvierte sie ihre erste Akademie. Sie legte ihren Namen ab, ihr Guerilla-Name ist nun Hêvi Xebat.

Geschichten wie diese erzählt uns ein Mitglied des Jungen Forums. Der Nachwuchsjournalist recherchierte drei Monate von September bis November 2014 in den kurdischen Gebieten in Nordsyrien, der Autonomieregion Kurdistan im Nordirak und im Südosten der Türkei.
Auf der Reise erlebte er die ersten Kampfhandlungen in Kobanê, kurdische Aufstände in türkischen Großstädten und tausende Flüchtlinge in der Grenzregion Irak-Syrien-Türkei.

Das Junge Forum ist eine Gruppe von Studierenden, jungen Absolventen und Nachwuchskräften. Wir ermöglichen Veranstaltungen, Treffen und Projekte zu inhaltlichem Austausch und zur Politischen Bildung. So gestalten wir Internationale Beziehungen.

Neben unserem regulärem Programm treffen wir uns einmal im Monat zu unserem Jour Fixe. Aktive, Expertinnen und Experten stellen aktuelle Themen vor. Wir planen Projekte und tauschen uns bei einem Glas aus.

Auf unserem Jour Fixe gilt die “Chatham House Rule“: “When a meeting, or part thereof, is held under the Chatham House Rule, participants are free to use the information received, but neither the identity nor the affiliation of the speaker(s), nor that of any other participant, may be revealed.”